Mein Angebot

IoPT-Einzelsitzung oder -Supervision


Ich biete v.a. Einzelsitzungen zur Therapie oder Supervision mittels IoPT an, für die folgende Tarife gelten:

1     Std.       80,-  €

für jede weitere 1/2 Std. + 35,-  €:

1,5  Std.    115,-  €
2     Std.    150,-  €

in bar und möglichst genau zu bezahlen.

Es ist zumeist auch möglich, den gerade stattfindenden Termin bei Bedarf um eine 1/4-Std. zu verlängern:

+ 1/4-Std.   20,- €


Einzelsitzungen sind auch per Video-Anruf möglich, bevorzugt über Signal,

oder mittels Telefonanruf,

auch für weniger als 1 Std. möglich, in diesem Fall ebenfalls:

pro 1/4-Std.   20 ,-  €

dann mit Überweisung binnen 14 Tagen ab Rechnungserhalt (Zustellung per Post) zu begleichen.


Für den Ersttermin empfehle ich, 2 oder zumindest 1,5 Std. zu buchen, um uns etwas kennenlernen, die Methode allgemein und speziell in der Einzelarbeit erklären und eine 1. Anliegenarbeit durchführen zu können.

Für den 2. und die weiteren Termine genügen oft 1,5 Std., was ich daher empfehle und auch zumeist gebucht wird.

Bei Verzicht auf ein längeres Vorgespräch zu Beginn eines Termins und knappem Budget sind jedoch auch 1-stündige Termine möglich.


Bei sehr geringem Einkommen sind sogar kostenlos 5 x 1-stündige Termine möglich:
Diese können beim „Unterstützungsfonds für die Finanzierung von Selbstbegegnungen“ beantragt werden (Antragsformular bei mir auf Anfrage erhältlich, jedoch momentan ca. 3 Monate Wartezeit).


Dieser wird vom „Verein zur Förderung einer gesunden Autonomieentwicklung von Menschen e.V. (VFGAM e.V.)“ 

auf Spendenbasis organisiert (Spendenkonto: VFGAM e.V., GLS-Bank, IBAN: DE48 430 609 678 210 689 502, BIC: GENODEM1GLS).

Eine weitere Möglichkeit, dies zu unterstützen neben einer Spende, ist ein Einkauf im IoPT-Online-Shop: Dort findest Du Tassen, T-Shirts, Kissen und anderes mehr mit dem IoPT-Logo und dem IoPT-Leitsatz: „Ich will leben, lieben und geliebt werden.“ Ein Teil der Verkaufserlöse wird dem Verein gespendet.



Als Frequenz hat sich ein ca. 14-tgl. Rhythmus der Therapiestunden bewährt, es ist jedoch auch immer wieder mal möglich, bei Bedarf relativ kurzfristig einen Termin zu bekommen.


Ein bereits vereinbarter Termin kann bis zu 24 Std. davor noch kostenlos verschoben oder abgesagt werden, danach wird er in Rechnung gestellt, außer es gibt triftige Gründe für den Ausfall (z.B. plötzliche Krankheit etc.).


Die öffentlichen Kassen bezahlen leider keine Rückvergütungen für Klinisch-psychologische Behandlung (nur für Klinisch-psychologische Diagnostik, z.B. mittels Fragebögen, jedoch nur mit entsprechendem Kassenvertrag).


Du kannst Deine Kosten für die Psychologische Therapie jedoch bei Steuerausgleich oder -erklärung beim Finanzamt als Krankheitskosten geltend machen, für die Du ab einer bestimmten Summe etwas zurückbekommst.


Dafür bekommst Du eine ordentliche Rechnung von mir, auf der ich eine Klinisch-psychologische Diagnose aus der ICD-10 (Internationale Klassifikation der Krankheiten) angeben muss, außer Du selbst willst keine Diagnose.

Falls Du bereits eine solche Diagnose nach der ICD-10 erhalten hast, bitte Befund (z.B. von Krankenhaus oder Arzt/Ärztin) oder Rechnung (z.B. von Wahlarzt/-ärztin oder Psychotherapeut:in) mitbringen, auf dem/der diese steht.


Ansonsten stelle ich gerne für Dich eine ICD-10-Diagnose, die Dir auch für eine evtl. Krankschreibung durch eine/n Arzt/Ärztin helfen kann.


IoPT-Paar- oder Familiensitzung

Ich biete auch Paar- oder Familiensitzungen  (ab dem Jugendlichen-Alter) mittels IoPT an, für die die gleichen Tarife wie für eine Einzelsitzung gelten.

Es wird dabei jeweils das Anliegen nur eines/r Partners/in oder Familienmitglieds bearbeitet, der/die andere(n) kann/können zusätzliche/r Resonanzgeber:innen sein.


IoPT-Gruppensitzung


Ich biete bis auf absehbare Zeit keine Gruppenseminare an.

Es ist in meiner Praxis aber ohne Aufpreis möglich,

z.B. eine/n oder mehrere Freund:innen oder Bekannte/n zur eigenen Einzelsitzung mitzunehmen.

So kann die zusätzliche Resonanzgebung durch andere genutzt werden und es ist auch eine gute Möglichkeit für Newcomer:innen zu schnuppern.